10 Instagram-Filter für dein Social Media Marketing

Hast du schon mal überlegt, Instagram oder Facebook Filter gezielt für dein Social Media Marketing einzusetzen?

In der kurzlebigen Welt von Social Media ist ein hoher Wiedererkennungswert sehr wichtig. Daher ist es gut, wenn auch deine Stories im gleichen Stil erscheinen. Eine Möglichkeit dafür ist, immer den gleichen Story Filter zu verwenden. Es kann natürlich auch ein kleines Set an Filtern sein.

Natürlich meine ich damit keine Spaß-Filter mit Gesichtsverzerrungen, lustigen Hüten oder übertriebenem Make-Up. Instagram Filter für dein Marketing können zum Beispiel ästhetische Filter mit dezentem Glitzer oder Farbanpassungen sein. Diese Filter kannst du aus der schier endlosen Filter-Liste auf Instagram auswählen.

Noch besser funktioniert der Wiedererkennungswert allerdings, wenn du dein Corporate Design einbindest.

In diesem Artikel zeige ich dir meine Instagram-Filter. Bei den meisten habe ich auf meine typischen Grafikelemente zurückgegriffen und Vorlagen aus dem Instagram-Filter-Bundle verwendet.

2D-Overlays

Eine der einfachsten Methoden für einen Filter ist, deine CI-Grafiken im Vordergrund zu platzieren. Das kann ein schöner Rahmen sein oder nur ein Logo, wie wir es von TV-Sendern kennen.

Zusätzlich können sich die Elemente auch bewegen. Ich empfehle aber nur einfache Bewegungen wie z.B. eine langsame Drehung. Die Grafiken sollen den eigentlichen Inhalt nur hervorstreichen und nicht übertünchen.

Ich verwende zwei Filter mit 2D-Overlays:

  • Der erste Filter ist recht auffällig und beinhaltet Bewegungen. Er ist perfekt für Reels, da ich hier auffallen will.
  • Der zweite Filter ist eher dezent und rein statisch. Diesen mag ich vor allem für Lives.
Zwei Instagram-Filter mit 2D-Overlays. Ich verwende dazu meine CI-Grafiken für einen einheitlichen Auftritt beim Social Media Marketing.
2D Overlays eignen sich perfekt für Social Media Marketing. Damit kannst du deine CI-Grafiken in einem Filter einsetzen.

Aber Achtung: Bei 2D-Overlays darfst du keinen Text verwenden. Sonst wird dein Filter nicht von Instagram akzeptiert.

Textplatzhalter

In Stories und Reels wird viel mit Texten gearbeitet. Bei den Stories sind es oft Untertitel zu dem gesprochenen Text. Bei den Reels wird der Inhalt passend zur Musik dargestellt.

Von Instagram gibt es für die Texte und Hintergründe nur eine geringe Auswahl an Farben. Es gibt zwar einen Hack, bei dem du ein Bild mit deinen Markenfarben einfügen musst. Das ist aber vor allem auf Android recht mühsam.

In deinem Filter kannst du beliebige Texthintergründe gestalten. Es bietet sich an, ein ähnliches Design wie bei deinen Pinterest-Grafiken oder deinen Blog-Coverbildern zu verwenden.

Zwei Instagram-Filter mit Texthintergründen. Ich verwende dazu meine CI-Grafiken für einen einheitlichen Auftritt beim Social Media Marketing.
Mit Platzhaltern gestaltest du deine Texte mit deinem individuellen Branding.

Ich habe zwei verschiedene Text-Filter. Beim ersten Filter habe ich mehrere Varianten eingebaut, zwischen denen ich dann wählen kann. Eine Variante ist eher für Überschriften geeignet und die andere für längeren Text.

Beim zweiten Filter gibt es nur ein Hintergrund-Design. Dieses kann ich aber an einer beliebigen Position im Bild positionieren.

Kopfdekoration

Kopfdekorationen sind eine weit verbreitete Filtervariante, die du bestimmt schon oft gesehen hast. Hasenohren und ähnliches sind für dein Business wahrscheinlich nicht so gut geeignet (es sei denn du verkaufst Ostergeschenke).

Ich hab eine ganz simple Version, bei der einfach nur „YAY!“ über meinem Kopf steht. Diesen verwende ich, wenn ich etwas Tolles erlebt habe oder einen besonderen Erfolg zu feiern habe.

Zwei Beispiele für Instagram Filter mit Kopfdekorationen: Ein einfacher "Yay!"-Schriftzug und ein Blumenkranz.
Kopfdekorationen

Nur zum Testen hatte ich früher einen Blumenkranz. Den fand ich zwar sehr schön, aber er hatte wenig mit meinem persönlichen Branding zu tun.

Text ist ein großer Vorteil von der Kopfdekoration. Denn im Gegensatz zu simplen 2D-Overlays ist Text hier erlaubt.

Confetti-Filter in meinen Branding-Farben
Confetti zum Feiern

Confetti-Regen

Hier ist gleich noch ein Filter zum Feiern! In diesem Fall flattern Confetti in meinen Branding-Farben von der Decke. Und im Gegensatz zu vorher, ist dieser Filter sehr auffällig.

Dieser Filter funktioniert mit einem Partikelsystem. Das hat den Vorteil, dass ganz viele Eigenschaften individuell einstellbar sind:

  • Größe
  • Geschwindigkeit
  • Anzahl
  • Farbe und Form
  • Drehung
Mein Dreaming-Filter zeigt, wie ein Galeriebild im Instagram Filter eingebunden wird. Im Marketing ist dieser Filter für Produktpräsentationen sinnvoll.
Das Galeriebild wird für jede Story individuell ausgewählt.

Galeriebild einbinden

Etwas speziell ist mein Dreaming-Filter. Damit kann ich nämlich in der Story ein beliebiges Bild oder Video einfügen. Dieses wird dann in der Form der Gedankenwolke ausgeschnitten.

Die Form ist natürlich beliebig wählbar: Herz, Raute, Quadrat und mehr sind möglich.

Dieser Filter ist vor allem dann für dich interessant, wenn du oft andere Bilder in deiner Story präsentieren möchtest. Du kannst z.B. ein Produktbild einbinden und dann etwas dazu erzählen.

Fotobox-Filter, in dem nacheinander 4 Standbilder erstellt werden.
Fotobox mit Countdown

Fotobox

Die Fotobox macht automatisch vier Standbilder. Wie in einem echten Fotoautomaten. Der Filter ist vor allem für Reels interessant, um z.B. vier Dinge oder Werte zu präsentieren. Oder auch einfach 4 Schnappschüsse einer bestimmten Handlung.

Der Filter hat einen 4-Sek-Countdown integriert. Damit kann ich ihn gut mit dem 3-Sek-Timer bei den Reels synchronisieren.

Du kannst entweder das Endergebnis mit vier Fotos oder das gesamte Video mit der Erstellung der Fotos veröffentlichen.

Instagram Filter mit automatischer Datumsanzeige. Für ein einheitliches Marketing verwende ich meine CI-Grafiken.
Automatische Datumsanzeige mit meinem Design

Datumsanzeige

Automatisch den aktuellen Wochentag und die Uhrzeit anzuzeigen, ist sehr beliebt in vielen Stories. Dazu findest du auch sehr viele, schöne Filter auf Instagram.

Ich verwende dazu natürlich wieder mein eigenes Design. Es ist sehr ähnlich zu meinen Text-Hintergründen. Außerdem kann ich hier auch die gleichen Schriftarten verwenden wie in all meinen Grafiken und Publikationen.

Glitzer für alle!

Glitzer

Wer mag es nicht? Ein bisschen Glitzer können wir doch alle vertragen. Das Branding ist hier fast nicht zu erkennen. Der Glitzer ist zwar in meinen Brandingfarben, aber er ist immer nur ganz kurz und klein zu sehen.

Trotzdem finde ich es schön, auch für diese Art von Filter meine eigene Version zu haben. Damit kann ich vor allem auch die Retusche so einstellen, wie ich es mag. Und ich bin nicht abhängig von einem anderen Account.

Instagram-Filter-Bundle

Die meisten Filter in diesem Artikel erstellte ich mit dem Instagram-Filter-Bundle. Mithilfe von 10 Filtervorlagen und der Videoanleitung erstellst du ganz einfach deinen persönlichen Instagram-Filter. Um das Bundle zu testen, kannst du eine Vorlage kostenlos ausprobieren.

Farbfilter

Verwendest du einen speziellen Farbfilter für deine Fotos im Instagram Feed? Dann könntest du genau den gleichen Farbfilter auch für deine Stories verwenden.

Die Technologie wird meistens Color Grading genannt. Bei Instagram-Filtern wird es mithilfe von Color Lookup Tables umgesetzt. Diese Color Lookup Tables kannst du z.B. für deine Lightroom Presets erstellen und dann in deinem Filter verwenden.

Drei verschiedene Farbfilter. Diese können mit Color Lookup Tables auch in Instagram Filtern eingebaut werden.
Verschiedene Farbfilter auf dem gleichen Bild.

Zufallsantwort

Die Zufallsantwort ist eine gute Möglichkeit, mit deiner Community zu interagieren. Du kannst ihn für Affirmationen, Tipps, Motivationssprüche oder auch lustige Geschichten verwenden.

Es gibt viele Varianten dieses Filters, die nach diesem Prinzip funktionieren:

  • Eine Frage wird gestellt
  • Mögliche Antworten werden in zufälliger Reihenfolge nacheinander angezeigt
  • Nach kurzer Zeit bleibt eine der Antworten stehen

Der erste Filter dieser Art stellte die Frage „Welcher Disney-Charakter bist du?“.

Ich habe für meinen Instagram-Filter-Kurs zwei Filter erstellt. Im Tagesmotto gebe ich positive Aussagen für den Tag. Im Posting-Selektor beantworte ich die Frage „Was mache ich heute auf Instagram?“.

Fazit

Du siehst, Instagram Filter bieten viele Möglichkeiten für dein Social Media Marketing. Besonders wenn du einen individuellen Filter für dich erstellst (oder erstellen lässt). Dann kannst du dein visuelles Branding ganz gezielt einbauen und einen hohen Wiedererkennungswert schaffen.

Die Filter in diesem Artikel sind ganz bewusst einfach gehalten. Dadurch sind sie schnell erstellt und für viele Unternehmen geeignet. Wenn du es gerne mal ausprobieren magst, kannst du dir die Anleitung für 2D-Overlays ansehen. Einfacher funktioniert es allerdings mit den Vorlagen aus dem Instagram-Filter-Bundle.

Instagram Filter bieten allerdings noch viel mehr Möglichkeiten: Bildbearbeitung, 3D Objekte, interaktive Spiele, etc.

Hast du eine cool Idee und weißt nicht, ob sie umsetzbar ist? Melde dich gerne bei mir oder schreibe es in die Kommentare.

Schreibe einen Kommentar